MFK 2013

Heute war ich mit dem S4 in Fribourg auf dem OCN. Felgen und Fahrwerk eintragen sowie die reguläre MFK alle zwei Jahre standen an.

Der Termin lautete 07:30. Also bin ich früh genug losgefahren und stand genau um 07:20 mit offener Motorhaube auf dem Prüfplatz. Ich wartete und wartete und ehm wartete – niemand kam zu mir und meinem Fahrzeug. In Domdidier bin ich mir etwas Anderes gewöhnt.
Naja um 7:35 kam jemand aus der Halle und fragte mich energisch „Audi?“. „Jawohl, S4!“
Dann wurde ich blöd angemacht, wieso ich nicht schon längst die Papiere drinnen am Schalter abgegeben hätte. Komisch – kaum ist man an der Hauptadresse für die Prüferei, schon hat alles Tupfgenau eingehalten zu sein. Sowas kannte ich in Domdidier nicht – da wartet man einfach draussen bis jemand kommt.

Jedenfalls konnte der Prüfer dann mit einer Viertelstunde Verspätung doch noch loslegen. Wie immer wird kurz das Fahrzeug im Stand inspiziert, FIN im Motorraum mit den Papieren überprüfen, rundum die Gurte kontrollieren und los gehts mit Probefahrt. Und ich ging mal in die Prüfhalle, langsam war es mir zu kalt.

Dann öffnen sich die Tore und mein S4 kommt mit zugesauter Front und Scheiben reingefahren. Hauptsache man muss den Wagen sauber vorführen und die Prüfer sauen einem gleich wieder alles mit Scheinbenwischwasser voll. Naaja.

Jetzt wird der S4 von unten kontrolliert und ich darf am Lenkrad rütteln. Passt 🙂
Und schon fangen die schweren und griffigen Platten unter den Vorderräder an hin und her zu fahren und quälen die Vorderachse. 🙁 Passt auch… Ach und die Nummern auf den Federn und Abgasanlage müssen auch noch geprüft werden. Und da man zu faul ist, zwischen Räder und Kotflügel reinzuschauen wird erstmal am Aggregateträger vorne mit dem Luftdrucklift der S4 angehoben. Nummern passen auch.. (sonst hätte ich ja auch nich freiwillig einen Termin gemacht)

Danach fährt der Prüfer auf die Rüttelplatte wo die Dämpfer unter die Lupe genommen werden. Vorne gut. Halben Meter nach vorne in die Bremsgrube… Jetzt macht der ernsthaft Achsweise einen Bremsentest während die andere Achse fest auf dem Boden steht und…. beide Rollen drehen in die selbe Richting!? Und wieso bitteschön steht bei Audi, eine Rolle müsse entgegengesetzt und mit maximal 6km/h Unterschied drehen? Trotzdem, offenbar passt auch dies.
Jetzt noch hinten der selbe Ablauf. Check!
Jetzt wird geleuchtet, geblinkt und geblendet – Lichttest, passt.

„Passt alles, bitte rausfahren, parkieren und an den Schalter kommen, ich mache Papiere parat.“ Gesagt getan. Also warten wir auf die Dokumente. Dann nehme ich die Dokumente und gehe zur blauen Ecke. Dort gibts einen neuen Fahrzeugausweis mit Anhang. Kurz bevor ich an der Reihe gewesen wäre bemerke ich noch grad‘ rechtzeitig, dass der Prüfer keine Adaption aufgeschriben hat. Dabei sind rundum 5mm montiert und auch im Gutachten vermerkt. Also nochmals zum Prüfer – der stellt das richtig und ich kommen dann doch noch zu meinen Papieren.

So, jetzt ist erstmal 2 Jahre MFK-Pause für den Audi. 🙂

Sportec Felgen

Schon länger habe ich mich nach schönen Felgen umgeschaut. Ab und zu mal in ricardo einen Satz beobachtet oder bei einem Satz mitgeboten.

Endlich sind wieder welche drin. Halt nicht mit Premiumreifen, wie ich mir das wünsche aber naja, ein Versuch ist es Wert. Felgen sind gekauft. 🙂 Sofortkaufen!

sportec_felgen_1

Am 16. Februar werden die in Horgen, ZH abgeholt. Schön! 🙂

Bitte ein BiT (Bi-Turbo)

Jetzt ist ein Traum wahr geworden. Monatelang habe ich mich nach einem Audi S4 umgesehen. Der hier wird es jetzt. Zwar eher teuer, dafür mit wenig Kilometer, gepflegtem Aussehen, letztes Modelljahr und guter Ausstattung.

Heute (28.05.11) könnte ich endlich meinen V6 Bi-Turbo abholen.

Und so sieht er aus:

S4-kauf